top of page
Elektronische Geräte
  • AutorenbildLaurenz Neumann

IPTV - Alles gratis, alles gut?

Aktualisiert: 23. Aug. 2022

Was ist IPTV?


Vergleichbar mit digitalem Kabel-TV nutzt IPTV einen speziellen Receiver, eine sogenannte Set-Top-Box, um das Signal zu empfangen. Dazu wird ein Vertrag mit einem Anbieter wie waipu oder Sky benötigt. IPTV steht dabei für „Internet Protocol Television“ und empfängt die Fernsehprogramme über ein digitales Datennetz. Es steht damit neben SAT, Kabel, DVB-T2 und Streaming. Der spezielle Receiver ist mittlerweile im Übrigen häufig in den Fernsehgeräten vormontiert, sodass keine gesonderte Box benötigt wird.


Also ist IPTV gar nicht illegal?


An sich ist die Empfangsmethode IPTV natürlich nicht illegal. Allerdings werden schon seit längerer Zeit auch auf dem Schwarzmarkt Produkte angeboten, die den Zugang zu riesigen Senderbibliotheken für geringe Kosten anbieten. Insbesondere Pay-TV Sender wie Sky und deren umfangreiches Sportprogramm sind besonders beliebt. Dafür werden sogenannte IPTV-Boxen verkauft, die von den Anbietern derart voreingestellt sind, dass sie den Zugang zu diesen Sendern ermöglichen, ohne dass eine zusätzliche Gebühr an die tatsächlichen Anbieter wie Sky entrichtet werden muss. Auch der beliebte und verbreitete Amazon Fire TV-Stick lässt sich dafür nutzen.

Immer wieder kam es nun schon zu groß angelegten Razzien bei Anbietern dieser IPTV-Boxen. Dabei ergattern die Ermittler nicht selten auch große Datensätze zu den Kunden. Denn sowohl der Vertrieb dieser illegalen IPTV-Boxen als auch deren Nutzung ist strafbar.

Als Vertriebswege dienen dabei häufig der Facebook Marketplace oder Ebay, da sich diese öffentlichen Räume im Internet nicht sonderlich gut überwachen lassen. Außerdem gibt es noch große Anbieter, die eigene Seiten aufgezogen haben und die IPTV-Boxen im großen Stil vertreiben. Schließlich werden teilweise auch nur sogenannte M3U-Listen verkauft, die den Zugang über bereits vorhandene Hardware, wie den Fire Stick oder vorinstallierte Geräte in den Fernsehern ermöglichen und ohne besonderes technisches Know-how verwendet werden können.


Was droht mir als Nutzer oder Anbieter von IPTV-Boxen?


IPTV, das illegalen Zugang zu Sendern ermöglicht, ohne dass die tatsächlichen Anbieter davon wissen oder dafür Geld bekommen kann sowohl gegen das Urheberrecht verstoßen und intensive Rechtsverfolgung vor den Zivilgerichten nach sich ziehen als auch strafrechtliche Konsequenzen heraufbeschwören. Strafen reichen hier von höheren Geldstrafen zu mehrjährigen Haftstrafen. In jedem Fall ist weder der Verkauf noch die Nutzung solcher Boxen als Kavaliersdelikt zu werten und wird von den zuständigen Behörden verfolgt.

Es gilt also wie im übrigen Leben auch für kostengünstigen Empfang von Pay-TV Sendern die alte Regel: „Wenn es zu schön ist, um wahr zu sein…“


Sie brauche akut Hilfe in diesem Bereich? Kontaktieren Sie mich gerne.




115 Ansichten

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page